Ihr Weg zum/zur
staatl. anerkannten

Erzieher:in

Kinder sind unsere Zukunft und als Erzieher:in helfen Sie diese positiv mit­zu­ge­stal­ten. In diesem Beruf können Sie etwas bewegen. Sie können aus ver­schie­denen Aus­bildungs­wegen den für Sie passenden Weg wählen, um zu Ihrem Wunsch­beruf Erzieher:in zu gelangen.

Warum Erzieher:innen Ausbildung am Fröbel­seminar?

Wir vom FRÖBEL-Seminar wollen Sie in erster Linie für den Erzieher­beruf begeistern. Uns ist es wichtig, dass Sie als Schüler:in in Ihre zukünftige Rolle hineinwachsen können und erkennen, welche ver­ant­wortung­svolle und schöne Aufgabe Sie übernehmen werden. Wir möchten Sie dabei optimal unterstützen und ermöglichen Ihnen eine Ausbildung mit vielfältigen Praxis­erfahrungen. Die schulische und die praktische Ausbildung ist eng verknüpft und bereiten Sie optimal auf die Berufswelt vor.

Ausbildungs­wege

finden Sie den Richtigen für sich

ÜBERSICHT

Wege zum/zur staatlich anerkannten Erzieher:in

Wählen Sie den richtigen Ausbildungsweg für sich, um zu Ihrem Traumberuf „Erzieher:in“ zu gelangen. Hier finden Sie eine Übersicht der verschiedenen Wege und ihre Zugangs­voraussetzungen.

1BKSP

1-jähriges Berufskolleg Sozialpädagogik

Das 1-jährige Berufskolleg bereitet Sie auf die Erzieher­ausbildung vor. Es ist in der Regel die Voraussetzung, um sich für die Erzieher­­ausbildung in Vollzeit oder Teilzeit bewerben zu können.

2BKSP

2-jähriges Berufskolleg Sozialpädagogik
+ Anerkennungsjahr

Die Vollzeitausbildung bildet Sie in 2 Jahren schulisch aus. Nach dem anschließenden einjährigen Berufspraktikum können Sie in allen sozialpädagogischen Bereichen als Erzieher:in tätig sein.

3BKSP-IT (PIA)

3-jähriges Berufskolleg Sozialpädagogik – praxisintegriert

Während der 3-jährigen Vollzeitausbildung schließen Sie einen Arbeitsvertrag mit der Einrichtung und erhalten ein Ausbildungs­gehalt. Das Berufspraktikum ist in diesen 3 Jahren bereits integriert.

3BKSP-T

Die Teilzeitausbildung bildet Sie in 3 Jahren schulisch aus.

Nach dem anschließenden Berufspraktikum können Sie in allen sozialpädagogischen Bereichen als Erzieher:in arbeiten.

SCHULFREMDEN­PRÜFUNG

Sie möchten den Beruf Erzieher:in erlernen, ein klassischer Schulbesuch kommt für Sie aber nicht in Frage? Mit der Schul­fremden­prüfung können Sie den notwendigen schulischen Abschluss erwerben.

2BFQ-E

2-jährige Berufsfachschule zum Erwerb für Zusatzqualifikation in Teilzeit

Die 2-jährige Berufsfachschule vermittelt in Teilzeit notwendige Kenntnisse und Fähig­keiten, um Sie auf die Schul­fremden­prüfung zum Ab­schluss der schulischen Erzieher­aus­bildung vorzubereiten.

FACHSCHULE FÜR ORGANISATION & FÜHRUNG

Die Weiterbildung qualifiziert Fachkräfte zur Wahrnehmung leitender sozial­pädago­gischen Ein­richtungen. Es werden u.a. Kom­pe­tenzen für Ausbildungsaufgaben und Mit­arbeiter­führung vermittelt.

9. Klasse in der Tasche und Lust auf einen bunten Alltag?

Dann machen Sie doch eine Ausbildung zur

Sozial­pädago­gischen Assistenz

Das Fröbel-Seminar als Qualitäts­siegel

Vorteile einer Erzieher:in­nenausbildung am Fröbel-Seminar

Staatlich
Anerkannt

Quali­täts­siegel im
Weiter­bildungs­bereich

Beratung &
Unterstützung

Perfekter Mix aus
Theorie & Praxis

Kooperations-
partner

Moderner
Campus

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Erfahren Sie hier mehr zum Fröbel-Seminar

Neugierig geworden?

Falls Sie noch unsicher sind, welcher der richtige Weg für Sie ist, dann lassen Sie sich von uns beraten.

Erfahrungs­berichte

Absolventen berichten

Selina Dietzer

Das Fröbelseminar hat die theoretischen Inhalte passgenau auf die beruflichen Tätigkeiten in den Kindertagesstätten abgestimmt, sodass ich mich jederzeit sehr gut auf die Praxis vorbereitet gefühlt habe und das Gelernte passend anwenden konnte.

Nadine Hoeffler

Ich absolvierte 2016 meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin am Fröbel-Seminar. Die Fachlehrer:innen sind gut auf den Unterricht vorbereitet und vermitteln ein fundiertes Wissen.

Sophia Alhayji

Die Lerninhalte waren immer interessant und von den Lehrkräften abwechslungsreich gestaltet. Es gab auch stets die Möglichkeit, eigene Interessen einzubringen und Ideen umzusetzen.

Franziska Schuhmacher

Im Vergleich zu meinem vorhergehenden Studium gefällt mir an der Ausbildung, dass bei allen Fächern ein klarer Bezug zur Praxis zu erkennen ist.

Kooperations­partner

Stadt
Mannheim
Freie
Träger
Jobcenter
Campus
Neckarstadt
West
Motorik
Center

Informationstage an unserer Schule

Wann?

13.01. und 24.02. ab 10 bis ca. 12.30 Uhr
 

 

WO?
Fröbelseminar Mannheim, Rennershofstr. 1-3

 

Für die Sozialpädagogischen Assistentin an der Helene-Lange-Schule:
Hugo-Wolf-Str. 1-3

 

WAS?
Vorträge (ab 10 Uhr) & Individuelle Beratung zu den Ausbildungswegen, Austausch mit Schüler/innen, Kennenlernen der Fächer

 

Wir freuen uns auf Sie.